Samstag, 2. Oktober 2010

Rosenziege und Sektrose

Oberes Foto ist die Rosenziege das drunter ist die Sektrose, schon geschnitten und gestempelt. Die Rosenziege ist im Fleur de Lis Tray gesiedet, die Sektrose im einfachen Mold.



Beide Seifen sind nach dem gleichen Rezept gesiedet:
200 g Aprikosenkernöl
200 g Babassuöl
200 g Kokosnussöl
200 g Jojobaöl
200 g Sheabutter
200 g Mandelöl
Diese Menge hab ich natürlich geteilt, für jede Seife 600 g.

Für die Rosenziege habe ich 200 g Ziegenmilch als Flüssigkeit verwendet, dazu ca. 15 ml Seidenprotein, als Farbe Brillantrosa und ca. 20 ml Fresh cut roses von Behawe als Duft.

Für die Sektrose habe ich eine kleine Flasche Prosecco geopfert, diesen ausgekocht und die fehlende Flüssigkeit mit Wasser aufgefüllt. Dazu kamen ebenfalls ca. 15 ml Seidenprotein, als Farbe Brillantrosa von Behawe (etwas weniger als bei der Rosenziege) und als Duft ca. 15 ml Babyrose von Bramble Berry.

Komischerweise ist die Sektrose doch ziemlich warm geworden ud in der Mitte hat sich so ein Hügelchen gebildet. Auch ist PÖ ausgetreten und ein wenig Farbe. Das Sekt/Wasser-Gemisch ist beim Einrühren des NaOH ordentlich orange geworden, aber davon ist jetzt nichts mehr übrig.

 
Seifen-Kiste © 2008. Design: ~ Sweet Baby Girl